Modell 361

Modell 361

Glänzendschwarzes Bi-Compax-Zifferblatt, Chrongraphenzähler leicht vertieft und die Stundenzahlen in Originallettern aus den 60er Jahren. Eine Uhr aus der Zeit als Chronographen noch das Fliegen lernten.

Guinand 361

„Die neue Fliegeruhr“ 1974

Mit der 361 kehren wir bei Guinand zu den Anfängen der Kooperation von Guinand und Helmut Sinn zurück – diese Uhr bedeutet den Startpunkt einer 50jährigen Zusammenarbeit beim Bau von Fliegeruhren. Kompromisslos reduziert und hoch funktional.

Damals konstruiert unter der Vorgabe  „Für jede Höhe und bis zu einem Wasserdruck von 200 m“ – und das gilt auch für die Wiederauflage  - unterdrucksicher bis 11.000 Meter Flughöhe und druckfest bis 20 bar Überdruck.

Für die Wiederauflage dieses Modells welches auch als Modell 102 B bekannt war, haben wir uns mit Sammlern und Kennern im Vorfeld intensiv beraten um die richtige Balance zwischen Historie und Alltagstauglichkeit herausarbeiten zu können. So präsentiert sich die Neuauflage der 361 mit zeitgemäßem Automatikwerk und Saphirglas und zugleich traditionell als Bi-Kompax mit tiefschwarz glänzendem Zifferblatt und Edelstahlmassivboden.

Die Uhr

Anfang der 60iger-Jahre wurde von Guinand ein wegweisender Chronograph vorgestellt – das Modell 361. Ein Bikompax-Chrono mit einem bis 200 Meter wasserdichtem Gehäuse – für den wir sogleich den ersten Preis beim Wettbewerb der Schweizer Uhrenfabrikanten erhielten.

In Deutschland erlangte das Modell unter dem Modellnamen 102 B des langjährigen Partners Helmut Sinn Bekanntheit. Unser Guinand Modell 361 haben wir jetzt neu aufgelegt.

 

Guinand 361

Die Details

Chronographen mit Panda-Zifferblatt kamen in den 60iger-Jahren des vergangenen Jahrhunderts erstmals auf den Markt. Heute zählen diese Klassiker zu den Ikonen der Uhrenwelt. In den 6oiger-Jahren hatten Chronographen werkbedingt die Stoppzähler stets bei 3 Uhr, 6 Uhr und auf der 9-Uhr Position. Diese Zifferblattaufteilung bezeichnet man als Tricompax-Anordnung. Im Gegensatz zu Tricompax-Versionen, also Chronographen mit 3 Stoppzählern sind Bi-Compax Zifferblätter mit Stoppzählern bei 3 Uhr und auf der 9 Uhr-Position sehr selten zu finden. Unser Modell 361 ist ein solcher Bi-Comapx-Chronograph im Design des Originals.

Das Zifferblatt

Das Zifferblatt des Modells wird mit viel Aufwand und Liebe zum Detail hier in Deutschland hergestellt. Wie im Original ist die Oberfläche glänzendschwarz und die Chrongraphenzähler leicht vertieft und galvanisch versilbert. Für die Stundenzahlen haben wir die Originalzahlen von damals, für die es naturgemäß keine Originalvorlagen mehr gab, nachgebaut und mit Leuchtmasse belegt. Damit entspricht das Zifferblatt exakt dem historischen Vorbild.


Das Werk

Die Konstruktion des SW510A basiert auf dem seit 1973 eingeführten VJ7750 welches als das ausgereifteste und zuverlässigste Chronographenkaliber überhaupt gilt – entwickelt in den 70iger Jahren des vorigen Jahrhunderts und kontinuierlich verbessert. Es ist es wohl die robusteste Antriebsquelle für einen mechanischen Fliegerchronographen. Das SW510 ermöglicht die Realisierung von Chronographen mit Bicompax-und Tricompax Zifferblatt.

Guinand erhält das Uhrwerk für diese Uhr aus der Schweiz in einer finissierten Ausführung mit Glucydur-Unruh. Bei Guinand wird jedes dieser Uhrwerke noch einmal in 5 Lagen reguliert, bevor die finale Endkontrolle der Uhr mit einem mehrtägigen Gangtest abschließt.


Das Gehäuse

Für das Modell 361 verwenden wir unser neues Fliegeruhrengehäuse – klassisch in den Proportionen und damit eindeutig in der Tradition unserer Fliegerchronographen.

Die geschützten Drücker und eine verschraubte Krone mit 3-fach-Dichtsystem und Flankenschutz ermöglichen eine zuverlässige Druckfestigkeit von 20 bar. Der Pilotendrehring ist dem historischen Original nachempfunden und lässt sich in beide Richtungen drehen. Er ermöglicht so Kurzzeitstoppungen bis 60 Minuten, ohne den Chronograph zu starten. Drücker, Krone und Boden mit FKM-R Dichtsystem.

Sowohl auf der Vorder- als auch auf der Rückseite haben wir die Uhr mit Gläsern aus kratzfestem Saphirkristall ausgestattet (optional mit Massivboden). Für die Zifferblattseite haben wir ein leicht gewölbtes, innen entspiegeltes Glas und für die Rückseite ein planes Glas aus dem gleichen Werkstoff eingebaut.

Das Armband

Lederband Retro

Armband Retro

Für unser Modell 361 haben wir mit dem band „Retro“ ein neues Lederband geschaffen welches perfekt zum Understatment-Charkter des Modell 361 passt. Durch das Alcantara-Futter bietet dieses Band einen nie dagewesenen Tragekomfort auch bei heißen Umgebungsbedingungen.

Modell-Konfigurator

Modell 361

Modell 361 mit Lederband Vintage Braun

Naturbraunes Sattelleder mit Riegelstichen am Stegende, Schlaufenende und in der Spitze. Oberleder und Futterleder aus Rindleder, Bandstärke ca. 3,3 mm.
Verfügbar mit Dorn- oder Faltschließe

Ist die Länge des Bandes ausreichend für meinen Handgelenkumfang?
opt. Handgelenksumfang: 183 mm
min. Handgelenksumfang: 171 mm
max. Handgelenksumfang: 203 mm

Wie ermittelt man den Handgelenksumfang?

Schließe
Zusatzoptionen
Aktuelle Lieferzeit
4 Wochen
Preis: 2.040,00 

Inkl. MwSt., versandkostenfrei innerhalb Deutschlands
Soweit nicht anders angegeben, beträgt die Lieferzeit innerhalb Deutschlands 2-3 Wochen.

361.01_+_Vintage-Brown

Zurück

Technische Details

Werk

  • Kaliber SW510
  • umgebaut auf den Verzicht der Datumfunktion (Rastfunktion der Krone nur für Handaufzug und Zeiteinstellung)
  • automatisches Chronographenwerk
  • im Werk integrierter Chronographenmechanismus
  • 27 Rubinlagersteine
  • Glucydur-Unruh
  • 28.800 Halbschwingungen pro Stunde
  • Schweizer Ankergang
  • Sekundenstopp
  • stoßsicher nach DIN 8308
  • antimagnetisch nach DIN 8309
  • Werkdurchmesser 13 1/4"" (30,4 mm)
  • Incabloc-Stoßsicherung
  • einseitig wirkender automatischer Aufzug, kugelgelagerter Rotor, Schwungmasse aus Schwermetall
  • Gangreserve ca. 60 Stunden
  • Werk dekoriert, Rotor mit Guinand-Gravur

Funktionen

  • Stunde, Minute, Sekunde
  • Chronograph mit 30-Minutenzähler und großer Stoppsekunde

Gehäuse

  • Gehäuse aus Edelstahl – poliert
  • Glas aus bombierten Saphirglas, innen entspiegelt
  • Boden geschraubt mit Saphirglas
  • Krone verschraubt und 3-fach abgedichtet, mit Flankenschutz
  • Leichtmetall Fliegerlünette in beide Richtungen drehbar
  • Dichtsystem FKM-R für Drücker, Krone und Boden
  • geschützte Chronographen-Drücker
  • Wasserdichtigkeit/Druckfestigkeit: 20 bar

Maße und Gewicht

  • Gehäusedurchmesser: 40,7 mm
  • Gesamthöhe in Mitte der Uhr: 15,7 mm
  • Bandanstoßbreite: 20 mm
  • Maß über die Hörner: 48,7 mm
  • Maße zwischen den Armbandstegen: 45,7 mm
  • Gewicht ohne Band: 92 Gramm